Weltweit erste minus CO2-Fabrik für Biokohlenstoffe kurz vor Fertigstellung

von | Jan 18, 2022 | Unkategorisiert

Giengen. 06.12.2021 – Man nehme 3,3 Tonnen CO2 und mache daraus 1 Tonne Biokohlenstoff, der das Klimagas dauerhaft bindet und ein exzellenter Rohstoff vom Dünger bis zum hochwertigen Kunststoff ist. Minus CO2 nennen das die carbonauten, ein Start-up aus Baden-Württemberg, das mit seinen Dekarbonisierungsanlagen nachhaltige lokale Kreislaufwirtschaften verwirklichen will, die CO2 reduzieren, klimaneutrale Energie erzeugen und Gewinne erzielen.

Ein mit 3,6 Millionen Euro Investitionen aufgebauter Pilotstandort in Eberswalde fungiert als Proof of Concept. Ende November wurden die ersten Brenner und Wärmetauscher angeliefert. Ab dem Frühjahr 2022 sollen dort aus regionalen Biomasseresten neben 6.000 Tonnen Biokohlenstoffen zusätzlich 108 Tonnen grüner Wasserstoff pro Jahr produziert werden. „Ein Meilenstein für die Umsetzung unseres Konzepts in der Breite“, freut sich Gründer Torsten Becker. „Ein Gänsehautmoment!“

Nun forciert das Unternehmen die Suche nach weiteren Standorten und industriellen Anwendungen. Konkrete Gespräche gibt es mit lokalen Energieversorgern wie mit internationalen Industrieunternehmen. Für Anwendungsfelder hat das Unternehmen im Agrar- und Kunststoffbereich bereits Partner gefunden.

Mehr aus dieser Kategorie

Cookie Consent mit Real Cookie Banner