Zukunftsweisende Partnerschaft mit der EUROKO für die Internationalisierung

von | Okt 10, 2018 | Unkategorisiert

Die EUROKO mit Sitz in Heidenheim hat zum Geschäftszweck den Transfer von deutschen Unternehmen und deren Know-how u. a. nach Asien voranzutreiben. “Das Image deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Ausland ist nach wie vor exzellent. Wir spüren eine große Begeisterung insbesondere der Chinesen für Qualität aus Deutschland.

Auf der anderen Seite suchen deutsche Firmen und wissenschaftliche Institute nach konkret, zügig und unkompliziert handelnden Partnern, diese in der Heimat nicht finden. Diese beiden Motive nutzen wir bewusst.” fasst Hansjörg Kopp, CEO der EUROKO, zusammen. “Mit den carbonauten haben wir ein im Umweltbereich außergewöhnlich innovatives Unternehmen mit besten Voraussetzungen für den asiatischen Markt an Bord“. Gemeinsam mit der EUROKO werden die carbonauten in den nächsten Wochen den Start in China vorbereiten.

Das konkrete Ziel ist die Realisierung eines Umweltzentrums mit Forschung und Produktion in der Öko-Vorzeigestadt Huhzou bei Shanghai. Ein Schwerpunkt werden Verpackungsmaterialien aus Biokohlenstoffen sein. Von dort aus soll dann mit EUROKO der chinesische Markt entwickelt werden. Torsten Becker begründet diesen Schritt: “China ist für diese Projekte mittlerweile unsere erste Wahl, da wir in Deutschland keine entsprechende Resonanz für unsere Innovationen erleben.” Anfang November wird das Gemeinschaftsprojekt zunächst chinesischen Behörden vorgestellt, um dann Anfang 2019 eine Investorenkonferenz durchzuführen.

Mehr aus dieser Kategorie

Cookie Consent mit Real Cookie Banner